Termin: 15. Oktober 2022
Beginn: 15.00 Uhr
Ort: Gemeindesaal im Hof der St. Aegidius Kirche, Stengelstraße 4, Mannheim-Seckenheim

Referent: Priv.-Doz. Dr. med. Roger Vogelmann

Wir wissen hinlänglich, dass durch Antibiotika Infektionen, die früher potenziell tödlich verlaufen sind, heute geheilt werden können. Doch wann ist eine solche Therapie wirklich sinnvoll und zielführend und in welchen Fällen sollten Alternativen bedacht werden? Falsche Diagnosen, oftmals ungeeignete Wirkstoffe oder zu hohe Dosierungen können auch zu unerwünschten, krankmachenden Nebenwirkungen oder zur Ausbildung von Resistenzen führen – in der Folge stehen für immer kompliziertere bakterielle Infektionsgeschehen immer weniger potente Wirkstoffe zur Verfügung.

Der Referent, Herr Priv.-Doz. Dr. med. Roger Vogelmann, ist Lehrbeauftragter und Oberarzt an der II. Medizinischen Klinik (Fakultät Medizin) in Mannheim, Leiter der dortigen HIV- und Infektiologieambulanz sowie in Mannheim als niedergelassener Internist im Bereich Onkologie und HIV-Medizin tätig. Als Leiter der Antibiotic Stewardship (ABS)-Kommission setzt er sich seit einigen Jahren für den bewussten, rationalen Einsatz von Antibiotika ein und wird uns das spannende Thema anhand von ausgewählten Beispielen näherbringen.